Neue Dimensionen der Versionskontrolle: EGit & JGit 0.10

Hartmut Schlosser

Die Projekte JGit und EGit stehen in Version 0.10 zur Verfügung. Als wichtigstes neues Feature unterstützt EGit nun die rebase-Funktion inklusive der abort-, skip- und continue-Optionen beim Auftreten von Konflikten. Außerdem umgesetzt wurden die Anweisung Cherry-Pick, ein neues visuelles Merge-Werkzeug zur Auflösung von Konflikten und HTTP-Basic- und Digest-Authentifizierung.

JGit 0.10 weist Updates zur Git Porcelain API, einen neuen Histogramm-Diff-Algorithmus und einen überarbeiteten User-Guide auf. Details zu den neuen Versionen finden sich in den EGit-Release Notes und den JGit-Release Notes.

JGit ist eine leichtgewichtige Bibliothek, die das Versionskontrollsystem Git in Java implementiert. Das EGit-Projekt stellt eine in die Eclipse-IDE integrierte Benutzeroberfläche für Git zur Verfügung. Die ersten Major-Versionen sind für das Eclipse-Indigo-Release im Juni 2011 geplant.

Mehr über Git und EGit gibt es auch im Java Magazin 1.11 (Die Git-Revolution) und Eclipse Magazin 1.2011 (Entwickeln im Team mit EGit und Gerrit Code Review) zu lesen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: