Neu: Das Java Magazin auf Ihrem Android-Tablet!

Claudia Fröhling

Java und Android – das passt zusammen. Viele unserer Leser haben sich schon einmal mit Android beschäftigt, und wenn nicht als Entwickler, so doch zumindest als Nutzer eines Android-Tablets.

Vor gut einem Jahr brachten wir die Java Magazin App auf die iOS-Plattform – der Grund dafür lag auf der Hand: Diese Plattform bietet eine deutlich größere Verbreitung als Android, und das iPad ist in all seinen Varianten die Königsklasse der Tablet-Welt, das müssen selbst Kritiker eingestehen.

Doch die Android-Plattform ist wichtig, sie wächst und sie ist lebendig. Schnell begannen wir mit der Arbeit an der Java Magazin Android App und haben uns dabei zugegebenermaßen nicht leicht getan. Android mit seinen vielen Softwareversionen und Tablet-Größen bot uns ganz neue Herausforderungen, die wir versuchten zu meistern. Es hat lange gedauert, aber endlich ist sie da: die erste Android App des Java Magazins!

Die App ist kostenfrei im Google Play Store erhältlich und ermöglicht sowohl den Kauf einzelner Ausgaben als auch den Bezug von zwölf Ausgaben pro Jahr über das Premium-Abo. Für letzteres ist es lediglich notwendig, sich in der App mit der Intellibook-ID anzumelden, diese ID erhält jeder Premium-Abonnent. Nach erfolgreicher Anmeldung können alle im Shop verfügbaren Ausgaben kostenlos heruntergeladen werden. Mehr Infos zum Premium-Abo gibt es hier.

Die Shop-Ansicht der Java Magazin Android App

Alle Ausgaben können online und offline, im Portrait- und Landscape-Modus gelesen werden, wir empfehlen allerdings das Lesen im Portrait-Modus. Jede Ausgabe bietet wertvolle Bonusinhalte wie z.B. Videos von unseren Konferenzen JAX, W-JAX und Mobile Tech Con. Wer die App herunterlädt, findet in der Bibliothek bereits eine komplette Ausgabe kostenlos zum Download sowie eine kleine „Readme“, die bei den ersten Schritten in der App hilft.

Das Cover einer Ausgabe nach dem Download

Wie bereits angedeutet, hat uns die Entwicklung für die Android-Plattform vor ungeahnte Herausforderungen gestellt. Besonders die unterschiedlichen Gerätetypen machten uns zu schaffen – so ist das Einbetten von Youtube-Videos z. B. kein Problem auf Nexus 7 und dem Sony Tablet, aber auf dem Acer Iconia funktioniert es leider nicht. Auch reagiert jedes Gerät anders auf die von uns eingesetzten Media Queries, die die Darstellung der Coverbilder je nach genutzter Bildschirmgröße regeln. Sie werden beim Lesen diese Schönheitsfehler entdecken, aber wichtig ist, dass Java-Magazin-Leser ab sofort ihr Magazin gemütlich auf ihrem Android-Tablet lesen können.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback und wünschen viel Spaß beim Lesen!

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.