NetBeans fit für Eclipse EMF - JAXenter

NetBeans fit für Eclipse EMF

Hartmut Schlosser

NetBeans ist vor allem bekannt als klassische Entwicklungsumgebung für Kodierer, kaum allerdings für Softwaremodellierer. Der Bereich der Modellgetriebenen Softwareentwicklung (MDSD) spielt sich vor allem bei Eclipse ab, mit unzähligen Projekten rund um den Modellierungsstandard EMF (Eclipse Modeling Framework). Doch nun ist ein neues NetBeans-Projekt mit dem Auftrag an den Start gegangen, EMF in die NetBeans-Plattform zu integrieren.

Projekt-Entwickler Gunnar Reinseth beschreibt in einem Artikel eine Beispielanwendung, die EMF 2.5.0 im Zusammenhang mit NetBeans verwendet. In einer NetBeans-Applikation kommen dabei das NetBeans Nodes API, Actions API und das Property Sheet API über einem generierten EMF-Modell zum Einsatz. Das Beispiel soll in einem regulären NetBeans-Projekt weiter ausgebaut und der Quellcode zur Verfügung gestellt werden. MDSD bei NetBeans – ein gefragtes Feature (siehe die Kommentare unseres Interaktiven IDE-Vergleichs), das nun auch in die NetBeans-Plattform Einzug zu halten scheint.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.