NetBeans 7.3 spricht HTML5: Projekt Easel vorgestellt

Hartmut Schlosser

Oracles Technologie-Evangelist Arun Gupta hat auf der JavaOne-Eröffnungskeynote das Projekt Easel für NetBeans vorgestellt. Es handelt sich dabei um neues Tool für die Client-seitige Webapplikationsentwicklung mit HTML5.

Mittels Easel wird in NetBeans 7.3 der neue Projekt-Typ HTML5 zur Verfügung gestellt. Innerhalb der IDE können somit HTML5/CSS3/JavaScript-Anwendungen erstelllt werden. Auf der JavaOne-Bühne führte Gupta eine Demo-Anwendung vor, die mittels dem NetBeans-Plug-in für Google Chrome mit WebKit kommunizierte. Änderungen am HTML5-Code in NetBeans wurden dynamisch im Chrome-Browser sichtbar. Das Beispiel soll auch mit dem JavaFX-Embedded Browser laufen, perspektivisch sollen beliebige WebKit-basierte Browser unterstützt werden.

Der JavaScript-Editor in NetBeans 7.3 wird über alle Annehmlichkeiten moderner IDEs wie Codevervollständigung, Debugging und Navigationshilfen verfügen. Zudem gibt´s einen JavaScript Library Manager, Code Completion für HTML5, JavaScript und jQuery sowie die Möglichkeit, dynamisch erzeugter Content via CSS zu stylen.

Eine erste Beta-Version für NetBeans 7.3 soll noch diese Woche freigegeben werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.