NetBeans 7.2 ist da: Die 10 wichtigsten Neuerungen im Überblick

Hartmut Schlosser

Endlich ist es soweit: Die populäre Entwicklungsumgebung NetBeans liegt in Version 7.2 vor. Als Highlights der Version gelten die native Integration mit dem statischen Analysetool FindBugs, Editorverbesserungen wie ein Bookmark Manager, Code Completion in der Suchleiste und zusätzliche Refactoring-Optionen. JavaFX-User dürfen sich über die Interoperabilität mit dem JavaFX Scene Builder freuen (das Early Access Release), das das visuelle Editieren von FXML-Dateien ermöglicht.

PHP-Entwickler profitieren vom PHP 5.4 Support und diversen Editorverbesserungen. Zu den aktualisierten Technologie-Integrationen gehören Maven 3.0.4 und Groovy 1.8.6.

Für Tester ist interessant, dass das JUnit Framework bei Bedarf nun von der Alternative TestNG abgelöst werden kann. Für die Entwicklung von TestNG Testcases stehen eigene Wizards und Testsuites zur Verfügung.

Performance-Verbesserungen sollen laut Oracle-Chefarchitekt Ted Farrell den Gesamtbedienkomfort erhöhen:

NetBeans IDE 7.2’s enhanced performance and responsiveness continues to improve the Java developer experience. The new capabilities, which resulted from collaboration with users, can help developers write code quickly and efficiently for their web, enterprise, desktop and mobile applications.

Für NetBeans-Entwickler Geertjan Wielenga stellt sich die Top 10 der Neuerungen wie folgt dar:

  • Support für statische Codeanalysen mit FindBugs
  • Geschmeidigere Startups, schnelleres Projekt-Scanning.
  • Neue, bessere und schnellere Tools für den Java Editor.
  • Verbesserungen für Java-EE-Entwickler wie JPA Code Completion und PrimeFaces 3.2.
  • Bessere JavaFX Tools, insbesondere die JavaFX Scene Builder Integration.
  • Mehr „NetBeans Love“ für Maven.
  • Tools und Templates für TestNG.
  • Integration neuer PHP Frameworks und erweiterte Editor Tools.
  • Schnelleres Groovy & Grails mit zusätzlichen Werkzeugen
  • Mächtigere NetBeans C++-Unterstützung

Wer es genauer wissen möchte, findet im Dokument New & Noteworthy alle Details zum Release. Und da (bewegte) Bilder manchmal mehr sagen als Worte, ist das unten stehende Video vielleicht für den einen oder anderen interessant.

NetBeans 7.2 kann unter http://netbeans.org/ heruntergeladen werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.