Neo4j für Python-Fans: Py2neo

Claudia Fröhling

Die Graphendatenbank Neo4j hat sich auf stark vernetzte Daten spezialisiert. Diese Datenbanken sind prädestiniert für das transaktionale Speichern relevanter Informationsnetzwerke und das besonders schnelle Abfragen eben dieser. Neo4j ist Open Source verfügbar und in Java implementiert.

Für Python-Fans gibt es eine Bibliothek, die über ein RESTful Web Service Interface Zugang zu Neo4j ermöglicht. Die Bibliothek nennt sich Py2neo und ist Open Source auf GitHub verfügbar. Unterstützt werden Neo4j 1.8 oder höher sowie einige Versionen von CPython und Jython 2.7. Mehr Information zu Py2neo finden sich auf der Projektseite. Wer mehr über Neo4j lernen möchte, sollte einen Blick auf den Artikel von Michael Hunger im Java Magazin 10.13 oder auf sein aktuell laufendes Tutorial im Heft werfen.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.