MPEG-4-Multimedia Support in JavaFX 2.1

Hartmut Schlosser

JavaFX 2.1 wird das Abspielen von digitalen Medien im MPEG-4 Multimedia-Container-Format (H.264/AVC Video und Advanced Audio Coding (AAC) Audio) ermöglichen. JavaFX-Entwickler Brian Burkhalter hat im JavaFX-Blog ein Update zur aktuellen Implementierungslage veröffentlicht. Demnach wird das Feature auf allen von JavaFX unterstützten Betriebssystemen verfügbar sein: Mac OS X, Linux, 32-bit Windows XP und Vista sowie 32-bit und 64-bit Windows 7.

Die programmatische Umsetzung für das Abspielen von MPEG-4-Dateien soll wie bei anderen Medientypen funktionieren (JavaFX 2.0 unterstützt jetzt bereits die Audio-Formate MP3, AIFF und WAV sowie die Video-Formate FLV mit VP6 Video und MP3 Audio). Der Medien-Stack erkennt dynamisch den Typen des Multimedia-Containers bzw. Encoders und reagiert darauf adäquat.

Generell zieht das JavaFX Media Framework für die Audio- und Video-Dekodiereung nicht die Betriebssystem-spezifischen Media-Engines heran, sondern nutzt äquivalente, plattformunabhängige Implementierungen. Burkhalter merkt an, dass auf Mac OS X und Windows 7 keine zusätzliche Software mehr benötigt wird, allerdings wohl in Linux- und älteren Windows-Systemen: Hier ist man auf die Installation von Drittpartei-Paketen angewiesen.

Ein Beispiel-Listing in Burkhalters Blogeintrag zeigt den lauffähigen JavaFX-Code für das Einbinden von MPEG-4-Dateien. JavaFX 2.1 ist derzeit in einer Developer Preview Version mit der Buildnummer b12 verfügbar.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: