Monitoring- und Management-Lösung RHQ 4.2 freigegeben

Hartmut Schlosser

Das Open-Source-Framework RHQ für das Monitoring und Management von Servern und Anwendungen wurde in Version 4.2 freigegeben. Neben Bugfixing liegt der Fokus des Releases auf der Erkennung von Änderungen an Konfigurationen und Dateien. Daneben wurde eine initiale REST-Schnittstelle vorgestellt, mit der beispielsweise Administratoren auch ohne Java-Kenntnisse auf gesammelte Daten zugreifen können, um Visualisierungen oder Reports zu erstellen.

RHQ ist ein Framework für die Verwaltung und das Monitoring von Servern. Die Funktionaltät, um mit den Ziel-Ressourcen zu kommunizieren, wird über Plug-ins bereitgestellt. Plug-ins sind z.B. für JBossAS 3/4/6 und 7, JBoss EAP 5, Tomcat, Hibernate, Apache httpd vorhanden.

Die komplette Liste der Änderungen findet sich in den Release Notes, die auch den Link zum Download enthalten. Wie jedes Open-Source-Projekt freut sich auch RHQ über Beiträge aller Art. Kontaktmöglichkeiten, Roadmap und Ideen
für Beiträge findet man im RHQ Wiki .

RHQ wurde im JavaMagazin 2/2011 vorgestellt; der Artikel „Systemmanagement mit RHQ“ von Heiko Rupp ist auch online auf JAXenter verfügbar.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.