MongoEMF 0.5.0 veröffentlicht

Marja-Liisa Jöckel

Ein neues Release von MongoEMF wurde freigegeben. Die Bridge zwischen MongoDB und dem Eclipse Modeling Framework ermöglicht einen einfachen Transfer und Abruf von EMF-Objekt-Instanzen in MongoDB. Wesentliche Erweiterung der MongoEMF Version 0.5.0 sind:

  • die Möglichkeit, benutzerdefinierte Datentyp-Konverter für die Speicherung nicht-nativer Attributwerte als systemeigene Typen an MongoDB zu übergeben
  • ein Builder Pattern, um Einfluss auf die Gestaltung der Serialisierung und Deserialisierung in Datenbanken nehmen zu können.

Die vollständige Liste der Änderungen findet sich im Changelog des MongoEMF Release. Zudem hat MongoEMF-Entwickler Bryan Hunt begonnen, einen Userguide zu erstellen, der ebenfalls auf Github verfügbar ist. Falls Sie an der Unterstützung des Projektes interessiert sind, freut sich Bryan auf Ihre Kontaktaufnahme.

Geschrieben von
Marja-Liisa Jöckel
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.