Kleiner Schritt oder großer Sprung?

MongoDB 3.2 mit neuen Enterprise-Features

Michael Thomas

© Shutterstock/Stylus photo

MongoDB hat vor kurzem eine neue Version seiner gleichnamigen dokumentenorientierten NoSQL-Datenbank freigegeben. Der Fokus der Neuerungen von MongoDB 3.2 liegt dabei in erster Linie auf dem Ausbau der Enterprise-Funktionen.

So ist WiredTiger, dessen Hersteller Ende 2014 Teil der MongoDB-Familie wurde, ab sofort die Standard-Storage-Engine von MongoDB. Des Weiteren bietet das Release neben der bereits zuvor zur Verfügung stehenden Engine MMAPv1 wahlweise auch komplett neue Storage-Engines, die insbesondere für unternehmenskritische Anwendungsfälle gedacht sind: Die Encrypted Storage Engine dient als Storage-Engine für sensible Nutzdaten, während die In-Memory Storage Engine bei Applikationen zum Einsatz kommen soll, die einen besseren Durchsatz und eine niedrigere Latenz bei gleichzeitig hoher Verfügbarkeit verlangen.

Lesen Sie auch: MongoDB 3.0 – Was ist neu?

Zudem soll sich die Verwaltung unternehmenskritischer Infrastrukturen leichter als bisher gestalten, was durch Verbesserungen an den Verwaltungs-Tools Cloud Manager und Ops Manager erreicht werden soll. Demnach wurde beispielsweise die Visualisierung der Abfrageperformance vereinfacht, um möglichst leicht diejenigen Abfragen zu identifizieren, die den Leistungsanforderungen nicht entsprechen. Last but not least sollen Unternehmen durch neue Features im Bereich Data Governance in die Lage versetzt werden, Datenqualitätsregeln zentral definieren und durchsetzen zu können, ohne dabei die gewohnte Entwicklungsgeschwindigkeit und -qualität zu beeinträchtigen.

Für nähere Informationen bietet sich ein Blick in das Whitepaper bzw. das Webinar (Registrierung erforderlich) zum Release von MongoDB 3.2 an.

Aufmacherbild: Close-up of green leaf von Shutterstock / Urheberrecht: Stylus photo

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: