Titelthema

Mobile Payment

Viele moderne Apps können inzwischen mit HTML5, CSS und JavaScript gebaut werden, wenn es darum geht, Informationen von einem Backend zu visualisieren. Der Datenaustausch via JSON ist für Webapplikationen quasi zum Standard geworden, und so können auch mobile Apps davon profitieren. Wer allerdings nicht auf native mobile Apps verzichten kann, weil beispielsweise die Idee hinter der App nicht mit Webtechnologien realisiert werden kann, der möchte vielleicht trotzdem Daten mit einem Backend austauschen.

Dafür steht JSON ebenso zur Verfügung, nur muss man als Entwickler dann auf native Bibliotheken zurückgreifen. Dieser Artikel zeigt exemplarisch, wie das mit Objective-C und dem RestKit für die iOS-App sowie Spring mit RESTEasy im Backend funktioniert. Und: Keine Angst vor dem bisschen Objective-C, das erklären wir soweit nötig.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.