Suche
Die Eröffnung der ML Con 2017 im Livestream

ML Conference Livestream: „Artificial Intelligence: Miracle or Menace“

Ann-Cathrin Klose

Heute beginnt die ML Conference in Berlin. Eröffnet wird die Konferenz mit einer Keynote von Dr. Pieter Buteneers (CoScale) zum Thema „Artificial Intelligence: Miracle or Menace“. Die Keynote kann nicht nur vor Ort, sondern auch hier bei uns im Livestream verfolgt werden!

Die in diesem Jahr erstmalig stattfindende ML Conference richtet sich an alle, die ihr Business durch künstliche Intelligenz auf Touren bringen wollen. Im Rahmen der heute beginnenden Hauptkonferenz stehen mehr als 20 Sessions zu unterschiedlichen Bereichen des Machine Learnings und der künstlichen Intelligenz zur Wahl, die sich über 2 Tage verteilen. Aus der Themenvielfalt, die von Enterprise bis Freizeit-Anwendungen reicht, lässt sich bereits der Grundtenor der Konferenz ableiten: Machine Learnung und künstliche Intelligenzen werden unsere Welt verändern.

So befassen sich auch alle Keynote-Speaker der Konferenz mit der Frage danach, wohin ML und KI uns führen: Dr. Katleen Gabriels (Eindhoven University) betrachtet heute nachmittag die moralischen Aspekte des Themas und die Stolpersteine, die die Integration künstlicher Intelligenzen in den Alltag mit sich bringt. Prof. Wolfgang Henseler (SENSORY-MINDS GMBH) spricht am Mittwoch darüber, wie man smarte Ökosysteme so gestaltet, dass der Mensch davon profitiert.

Den Anfang macht aber Dr. Peter Buteneers von CoScale, der in seiner Keynote „Artificial Intelligence: Miracle or Menace“ verschiedene Sichtweisen auf künstliche Intelligenzen aufzeigen wird: „At Facebook they bring stories of the promised land while Elon Musk’s OpenAi non-profit seems to bring a sense of impending doom.“ Wohin führt uns die nächste Welle der digitalen Disruption also wirklich? Die Diskussion dieser Frage kann im Livestream auf Youtube verfolgt werden:

 

Hier geht’s zum Livestream!

 

Die Keynote

If you have been following the news in the last couple of months, you will have noticed that people like Facebook founder Mark Zuckerberg and SpaceX and Tesla founder Elon Musk don’t agree on the dangers of AI. At Facebook they bring stories of the promised land while Elon Musk’s OpenAi non-profit seems to bring a sense of impending doom. But how can these people have such wildly different opinions? And what is actually happening in the world of machine learning and AI that can lead to these opposing views?

In this talk I will dive deeper into where these views come from, what the most realistic scenario’s are, and what the impact of machine learning and AI might be on our job market and society. Finally I will give you my two cents on how to prepare for the future ahead.

Pieter Buteneers started his career in academia, first as a PhD student and later as a post-doc, where he did research on Machine Learning, Deep Learning, Brain Computer Interfaces and Epilepsy. He won the first prize in the biggest Deep Learning competition of 2015 together with a team machine learners from Ghent University: the National Data Science Bowl hosted on kaggle.com. In 2016, he finished his MBA at Flanders Business School and now he works as a Data Strategy and Machine Learning Consultant. He works for CoScale where, amongst others, he developed their anomaly detection system. At other companies he trains managers and developers to build and implement new strategies to extract value from data using Machine Learning algorithms.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose hat allgemeine Sprachwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert. Bereits seit Februar 2015 arbeitete sie als redaktionelle Assistentin bei Software & Support Media und ist seit Oktober 2017 Redakteurin. Zuvor war sie als freie Autorin tätig, ihre ersten redaktionellen Erfahrungen hat sie bei einer Tageszeitung gesammelt.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.