Angedachtes Ziel ist die Erhöhung von Performance, Automation und Skalierbarkeit

Mirantis und Juniper Networks weiten Zusammenarbeit bei OpenStack-Clouds aus

Michael Thomas

© Shutterstock.com/winui

Das Pure-Play-OpenStack-Unternehmen Mirantis und Juniper Networks, Entwickler von Lösungen für Hochleistungsnetzwerke, haben eine Ausweitung ihrer technischen Kooperation angekündigt. Ziel der Zusammenarbeit soll die Bereitstellung einer Open-Source-Struktur für das Software Defined Networking (SDN) sein, die eine Implementierung großer OpenStack-Clouds ermöglicht.

Die OpenStack-Distribution Mirantis OpenStack bietet der Ankündigung zufolge ab sofort eine Unterstützung von und Kompatibilität mit Juniper Contrail Networking, einer standardbasierten SDN-Lösung für Enterprise- und Service-Provider-Kunden. Ebenfalls unterstützt wird die quelloffene SDN-Lösung OpenContrail.

Referenz-Architektur

Die bereitgestellte Referenz-Architektur für die Implementierung und Verwaltung von Juniper Contrail Networking mit Mirantis OpenStack soll eine einfache und schnelle Erweiterung von OpenStack-Clouds erlauben, ohne dass hierfür auf komplexe Networking- und Management-Software zurückgegriffen werden muss. Ein für das 2. Quartal 2015 angekündigtes Fuel-Plug-In soll die Implementierung und Verwaltung umfangreicher OpenStack-Clouds noch weiter automatisieren und vereinfachen.

Der Download der Referenzarchitektur sowie weiterführende Informationen stehen auf der Homepage von Mirantis bereit.

Aufmacherbild: Concept of cloud computing von Shutterstock.com / Urheberrecht: winui

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: