Kai Spichales Session von der W-JAX 2018

Integration Patterns für Microservices

Redaktion JAXenter

Ihr wolltet schon immer einmal wissen, wie Integration Patterns für Microservices funktioniert? Kai Spichale (SAP SE) zeigt in seiner Session auf der W-JAX 2018 unter anderem, was es bei Integration Patterns für Microservices hinsichtlich Modularität und Organisationsstrukturen zu beachten gilt.

Modularität und Integration sind zwei Seiten derselben Medaille. Das Gleiche gilt für Unternehmen und die Architekturen der von ihnen gebauten Systeme. In seiner Session auf der W-JAX 2018 stellt Kai Spichale Integration Patterns für Microservices im Hinblick auf Modularität und Organisationsstrukturen vor. Optionen wie Remote-Methodenaufruf, Messaging sowie UI-Integration werden behandelt. Aber auch API-first-Techniken und API-Gateways sind enthalten.

Kai Spichale works a solution architect for the SAP Community, where he specializes in modern architectures, Java technologies, and agile development in international teams. He wrote the book „API-Design“ and many technical articles.
API Confernce 2019
 Maik Schöneich

gRPC – Ein neuer heiliger Gral?

mit Maik Schöneich

Oliver Drotbohm

REST Beyond the Obvious – API Design for Ever Evolving Systems

mit Oliver Drotbohm (Pivotal Software, Inc.)

 

IT Security Summit 2019
Arne Blankerts

Sichere Logins sind doch ganz einfach!

mit Arne Blankerts (thePHP.cc)

Marcus Bointon

Hands-on workshop – Hansel & Gretel do TLS

mit Marcus Bointon (Synchromedia Limited)

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: