Micro Cloud Foundry mit neuem Java Debugger

Hartmut Schlosser

Das Cloud Foundry Team bei VMware hat Version 1.2 der PaaS Micro Cloud Foundry veröffentlicht. Als Highlights sind Debugging-Funktionen für Java-Anwendungen, ein verbesserter Offline-Modus sowie aktualisierte Versionen aller unterstützten Sprachen und Frameworks umgesetzt.

Micro Cloud Foundry besteht aus einer kompletten Cloud Foundry Installation, die lokal auf einer virtuellen Maschine ausgeführt wird. Micro Cloud Foundry dient als portierbare Cloud-Foundry-Umgebung, auf der Anwendungen entwickelt und getestet werden können.

Unterstützt werden Java 6, Ruby 1.8 und 1.9 sowie das JavaScript-Framework Node.js in den Versionen 0.4.12 und – ganz neu – 0.6.8. Der weitere Technologiekatalog umfasst MongoDB 1.8, MySQL 5.1, Postgresql 9.0, RabbitMQ 2.4 und Redis 2.2.

Allen, die ein wenig in Cloud Foundry hineinschnuppern möchten, ist die Dokumentationsseite start.cloudfoundry.com zu empfehlen. Auch Eberhard Wolffs Artikel „Cloud Foundry: VMwares PaaS Ansatz“ ist lesenswert.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.