Alles andere als durchgesessen

Mehr Agilität mit Couchbase Server 4.0

Michael Thomas

© Shutterstock.com/Jodie Johnson

Couchbase Server, ursprünglich als Membase bekannt, ist eine quelloffene, verteilte, dokumentenorientierte NoSQL-Datenbank, die für interaktive Applikationen optimiert ist. Version 4.0 hat mit N1QL eine eigene SQL-basierte Abfragesprache im Gepäck.

Weniger Code und mehr Agilität verspricht Couchbase Server 4.0 mit Einführung seiner eigenen, deklarativen, SQL-kompatiblen Abfragesprache, die SQL und JSON-Datenmodelle zusammenbringt. N1QL („Nickel“ ausgesprochen), so ihr Name, soll den Informationen der Entwickler zufolge Couchbase-Nutzer dank Sprach- und Framework-Integration sowie Fluent-APIs in die Lage versetzen, Daten zu sortieren, zu filtern, zu transformieren, zu gruppieren und zu kombinieren. Auch soll es möglich sein, Daten auf eine bestimmte Art zu modellieren, sie jedoch auf vielfältige Weisen abzufragen.

Zusammengenommen mit weiteren Verbesserungen wie globalen Sekundärindizes, der multidimensionalen Skalierung und der rechenzentrenübergreifenden Replikation soll N1QL eine komplett neue Funktionalität bieten, die eine Bereitstellung einzelner verteilter Datenbanken im Rahmen der meisten Web-, Mobile- und IoT-Anwendungen ermöglichen soll, so Ravi Mayuram (Senior Vice President, Products and Engineering) in der Pressemitteilung zum Release.

Weitere Neuerungen

Dank ODBC- und JDBC-Konnektivität ermöglicht es die neue Version gängigen Reporting- und Datenvisualisierungstools wie beispielsweise Tableau, Excel, SAP Lumira, und Power BI, auf die in Couchbase gespeicherten Daten zuzugreifen. Die Bereitstellung per Docker wurde ebenso realisiert wie die mögliche Nutzung zusätzlicher Enterprise-Plattformen (SUSE Enterprise Linux 11 und Oracle Linux 6).

Auch der private wie öffentliche Cloud-Support wurde, namentlich im Hinblick auf AWS, Azure, Joyent, Cisco und Verizon, ausgebaut. Zudem warten neue Frameworks und Sprachen wie LINQ, Spring und Go auf ihren Einsatz. Last but not least wurde der Entwickler-Support verbessert: Eine erweiterte Dokumentation nebst neuem Online-Portal steht sowohl für Couchbase Server als auch Couchbase Mobile bereit.

Aufmacherbild: Close up of tan leather sofa with two linen cushions von Shutterstock / Urheberrecht: Jodie Johnson

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: