Mike McGarrs Keynote auf der DevOpsCon 2017 in Berlin

Wege aus der Dependency Hell

Redaktion JAXenter

Der Weg in die Dependency Hell ist gepflastert mit guten Vorsätzen. Keiner möchte dort enden, sondern eigentlich nur gute Software abliefern. Mike McGarr, Manager Developer Productivity bei Netflix, hat auf der vergangenen DevOpsCon 2017 in Berlin einen Einblick gegeben, wie Netflix versucht der Dependency Hell zu entgehen. Denn auch der viel zitierte Techgigant bekommt das Fegefeuer zu spüren.

Dependency Hell: Eine Wortkombination, die viele Softwareentwickler kennen und hassen. Auch die Entwickler bei Netflix sind nicht gefeit vor der Dependency Hell. Die Entwickler der Bibliotheken veröffentlichen neue Versionen ihres Codes, ohne ein umfassendes Verständnis der organisatorischen Auswirkungen zu haben. Anwendungsentwickler bauen diese neue Bibliotheksversionen ein, die auf sehr offensichtliche oder auch sehr subtile Art und Weise Fehler verursachen können. Das führt zu weniger Vertrauen und langsamerer Velocity. Mike McGarr, Manager Developer Productivity bei Netflix, sprach in seiner Keynote auf der DevOpsCon 2017 über die Herausforderungen von Shared Code und der Dependency Hell. Er präsentierte den Ansatz, den Netflix verfolgt, um der Dependency Hell zu entgehen.

Mike McGarr ist Engineering Manager des Netflix Developer Productivity Teams. Er ist auch Co-Moderator des Ship Show Podcasts. Er hat die meiste Zeit seiner Karriere Java/JVM-basierte Anwendungen entwickelt, hat aber auch mit anderen Sprachen herumgespielt. Seine Leidenschaft ist die Entwicklung von Qualitätssoftware durch Automatisierung. Mike spricht häufig über Agile, Continuous Delivery, DevOps oder Build- und Testautomatisierung. Bevor er zu Netflix kam, war Mike als Director of DevOps bei Blackboard und Gründer des DC Continuous Delivery Meetups tätig.
DevOpsCon Whitepaper 2018

Free: BRAND NEW DevOps Whitepaper 2018

Learn about Containers,Continuous Delivery, DevOps Culture, Cloud Platforms & Security with articles by experts like Michiel Rook, Christoph Engelbert, Scott Sanders and many more.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: