Maven JavaFX Plug-in 8.1 erschienen: Neuer Leiter, neuer Fokus

Hartmut Schlosser

Das Maven JavaFX Plug-in wurde in Version 8.1 veröffentlicht. Neben der Umsetzung neuer Features hat sich im Projekt ein Führungswechsel vollzogen, der sich auch auf eine veränderte Zielsetzung des Plug-ins auswirkt. Worauf liegt der Fokus?

Maven & JavaFX

Das von Daniel Zwolenski gestartete Maven JavaFX Plug-in wird ab sofort von Danno Ferrin von Oracle geleitet. In einem Blogpost stellt Ferrin die neue Philosophie des Plug-ins vor: Ab der Version 8.x besteht der Zweck darin, als Mittel für Maven zu fungieren, um auf die Features des Java Packager zuzugreifen. 

In der aktuellen Version 8.1 wurde das Maven JavaFX Plug-in auf das Java-Update 8u20 eingestellt. Wie Ferrin ausführt, wurde in 8u20 viel Arbeit darauf verwendet um sicherzustellen, dass der Java Packager direkt von IDEs und anderen Build-Tools verwendet werden kann. Dadurch wurde an einigen Stellen die Binary-Kompatibilität gebrochen, was nicht ohne Auswirkung auf das Maven JavaFX-Plug-in geblieben ist.

Ab sofort sind bestimmte Versionen des Plug-ins an spezifische Java-Updates gebunden. Die Maven-JavaFX-Versionen aus dem 2.x-Entwicklungszweig sind für Java 7, Java 8, 8u5 und 8u11 zuständig. Die aktuelle 8.1-Serie harmoniert mit Java-Versionen ab 8u20. Für das kommende Java 8u40 wird es auch eine neue Version 8.2 des Maven-Plug-ins geben, genauso für das folgende 8u60.

Danno Ferrin versichert indes, dass das Maven JavaFX Plug-in jetzt keine reine Oracle-Angelegenheit geworden ist. Weiterhin sind Beiträge aus der Community willkommen. Auf GitHub findet man die Quellcodes unter https://github.com/zonski/javafx-maven-plugin. Details zur Version 8.1 und den ebenfalls schon verfügbaren Bugfix-Releases 8.1.1 und 8.1.2 beschreibt Danno Ferrin auf dem Blog.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: