Maven 3.2.3 ermöglicht HTTPS-Zugang zu Maven Central

Redaktion JAXenter

Das Java-basierte Buildtool Apache Maven liegt ab sofort in Version 3.2.3 vor und kann von der Webpräsenz heruntergeladen werden. Neu ist lediglich das Feature, dass das maven-compiler-plugin in der default-bindings.xml aktualisiert werden kann. Darüber hinaus wartet das Release mit sieben Bugfixes auf – und zwei Verbesserungen: Maven unterstützt jetzt mehrere Logging-Ebenen, und der Zugang zu Maven Central ist nun über das sichere HTTPS möglich.  

Allgemein liegt der Fokus bei den Maven-3.x-Releases auf der Abwärtskompatibilität zu Maven-2.x-Projekten.

Neue Build-Werkzeuge im Aufwind

Im Bereich der Buildwerkzeuge ist Maven aktuell noch der Platzhirsch. Doch die Konkurrenz schläft nicht: Newcomer wie Gradle befinden sich im Aufwind. So ergab die letzte Jahresumfrage der Eclipse Foundation, dass die Gradle-Nutzungsquote in der Community im vergangenen Jahr von 4,5 auf 11 % anstieg – auch wenn sich Maven mit 48,7% noch immer unangefochten auf Platz 1 befindet. Auch Maven-Alternativen wie Buildr und nicht zuletzt der Erzrivale Apache Ant sorgen für Bewegung auf dem Markt der Buildwerkzeuge. 

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: