Oliver Zeigermanns Session auf der W-JAX 2019

Neuronale Netzwerke mit TensorFlow 2: Von unten nach oben

Redaktion JAXenter

TensorFlow ist Googles Framework für Neuronale Netzwerke und auch über die Grenzen von Google hinaus ein Standard. Welche Features in TensorFlow 2 neu hinzugekommen sind und was man damit alles anstellen kann, erklärt Oliver Zeigermann (embarc) in seiner Session auf der W-JAX 2019.

In TensorFlow 2 hat sich vor allem das Low-Level-API stark verbessert. In seiner Session auf der W-JAX 2019 wird sich Oliver Zeigermann zunächst diesem API widmen, um Neuronale Netze von Null auf zu verstehen, ohne eine Zeile Mathematik zu benötigen. Danach sehen wir uns dasselbe mit dem High-Level-Keras-API an, das dasselbe tut, aber von den von uns vorher gemachten Schritten abstrahiert.

Zudem wird man lernen, dass Matrixmultiplikationen die Basis für Neuronale Netzwerke sind, was es mit Loss Functions auf sich hat und wie man von einer Loss Function zu einem trainierten Neuronalen Netzwerk kommt.

Oliver Zeigermann ist Entwickler, Architekt, Berater und Coach aus Hamburg. Er hat die Bücher „JavaScript für Java-Entwickler“ und „Die praktische Einführung in React, React Router und Redux“ geschrieben.
Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: