M2-Release für ScalaTest 2.0

Hartmut Schlosser

ScalaTest ist ein Open-Source-Framework für das Testen von Scala oder Java Code. Das Framework ist so konzipiert, dass es dem Entwickler keine Test-Philosophie vorschreibt. Das Tool soll gegenüber der bevorzugten Arbeitsweise in den Hintergrund treten und bietet für viele Zwecke mehr als nur eine Lösung an. Dazu gehört es auch, dass populäre Werkzeuge wie JUnit, TestNG, Ant, Maven und sbt integriert sind. Wer Tests beispielsweise mit JUnit oder TestNG schreiben möchte, dafür aber Scala verwenden will, kann dies über spezielle ScalaTest Traits tun.

Aktuell erschienen ist das zweite Meilenstein-Release für ScalaTest 2.0. Neu ist hier beispielsweise, dass Tests dynamisch getaggt werden können, was etwa Test-Name-Wildcards ermöglicht. Die Liste der Änderungen ist im Projektblog nachzulesen.

ScalaTest 2.0 selbst zielt darauf ab, den Tool-Support für Scala-Entwickler zu verbessern und Integrationen zu gängigen IDEs wie IntelliJ IDEA, sbt und die Scala IDE für Eclipse herzustellen. Laut Entwickler-Team gibt es zwar noch einiges zu tun bis zur 2.0. Das vorliegende M2-Release ist aber bereits eine „sehr stabile“ und voll getestete Versioon, die auch bereits über eine gute Dokumentation verfügt.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.