Die Highlights auf einen Blick

Linkerd 2.1 veröffentlicht: Neue Serviceprofile und verbessertes Dashboard UI

Katharina Degenmann

© Shutterstock / Roobico

Das Service-Mesh-Werkzeug Linkerd ist in Version 2.1 erschienen und hat einige Neuerungen im Gepäck. Neben Per-Route-Metriken, neu eingeführten Serviceprofilen und einer verbesserten Dashboard-Oberfläche enthält Linkerd 2.1 auch einige experimentelle Features.

Linkerd ist ein transparenter Proxy, mit dem Microservices-Anwendungen um Serviceerkennung, Routing, Fehlerbehandlung und Monitoring-Funktionalitäten erweitert werden können. Jetzt ist Linkerd in Version 2.1 erschienen.

Das ist neu

Mit Linkerd 2.1 besteht nun die Möglichkeit, Metriken nicht auf der Service-Ebene, sondern auch auf der Route-Ebene bereitzustellen. Dadurch können Ausfälle, Verlangsamungen oder Änderungen des Traffic Levels eines bestimmten API-Aufrufs in einem Service aufgedeckt werden.

Eine weitere Neuerung ist die Einführung von Serviceprofilen. Durch diese können Informationen über einen Service für Linkerd bereitgestellt werden, beispielsweise Details zu den Service-Routen bzw. den erwarteten API-Aufrufen.

Auch am Web-Dashboard wurde geschraubt. In Linkerd 2.1 wurde das Dashboard auf ein Material UI umgestellt, das an das Kubernetes-Dashboard erinnert.

Quelle: Linkerd

Experimentelle Feature

Neben den oben genannten Neuerungen verfügt Linkerd 2.1 über einige experimentelle Features. Dazu zählt die automatische Proxy-Injektion, die Unterstützung für Single-Namespace-Installationen und ein Hochverfügbarkeitsmodus für die Steuerungsebene.

Alle Neuerungen und Einzelheiten sind auf der Homepage von Linkerd zu finden.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann
Katharina ist hauptberuflich hilfsbereite Online- und Print-Redakteurin sowie Bücher- und Filme-Junkie. Nebenbei ist sie Möchtegern-Schriftstellerin, die heimlich hofft, eines Tages ihr Geld als Kaffee-Testerin zu verdienen. Von Februar 2018 bis Februar 2020 hat sie als Redakteurin bei der Software & Support Media GmbH gearbeitet, davor hat sie Politikwissenschaft und Philosophie studiert.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: