LinkedIn stellt um auf Play! Framework

Eric Herrmann

Die Entwicklungsabteilung des sozialen Karrierenetzwerks LinkedIn gab unlängst bekannt, sein Backend peu à peu auf das JVM-basierte Web Framework Play! umzustellen. Das 200 Millionen Nutzer schwere Portal erhofft sich von den Java- und Scala-basierten Features mehr Skalier- und Wartbarkeit.

Der LinkedIn-Entwickler Yevgeniy Brikman demonstriert in der Ankündigung zusätzlich, wie man mit Play! besonders schnell durchstarten kann. Damit will er anderen LinkedIn-Entwicklern den Schrecken nehmen, denn das verstreute Team muss sich jetzt neu einarbeiten. In jedem Fall hat Brikman ein lesenswertes Schnellstart-Tutorial zusammengestellt, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Wer mehr über das Play! Framework erfahren will, dem empfehlen wir das aktuelle Java Magazin mit dem Titelthema „Web-Apps mit Play“.

Geschrieben von
Eric Herrmann
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.