LiClipse 1.0 integriert "Dark Theme" aus Eclipse Luna

Redaktion JAXenter

Das erste Major Release von LiClipse (kurz für: „Lightweight Eclipse“) wurde gestemmt. Mit dabei: Julia. Ab sofort wird die High-Performance-Programmiersprache, die sich vor allem für nebenläufiges und verteiltes Programmieren eignet, unterstützt. Ferner lassen sich nun Launch-Konfigurationen für die unterstützten Sprachen vornehmen.

„Dark Theme“ integriert

Das mit Eclipse 4.4 „Luna“ eingeführte „Dark Theme“ ist in der neuen Version ebenfalls verfügbar. Damit reagierten LiClipse-Entwickler Fabian Zadrozny und sein Team offenbar auf die positive Resonanz auf das „Moonrise Theme“ von Andrea Guarioni, das Lars Vogel in das Luna-Release integrierte. In Anbetracht der Tatsache, dass LiClipse als Pionier für ein zeitgemäßeres Design in der Eclipse-IDE angetreten war, ist dieser Schritt besonders bemerkenswert – und ein Zeichen dafür, dass kommerzielle IDEs ihren Open-Source-Alternativen auch in Sachen Design nicht per Definition voraus sind.

Was ist LiClipse?

In den kommerziellen, Eclipse-basierten Entwicklungswekzeugen von LiClipse werden die Eclipse Color Themes aus Eclipse 4 auf die gesamte Entwicklungsumgebung angewendet, um ein konsistentes Design herzustellen. Ferner sollen besonders leichtgewichtige Editoren die Usability von Eclipse verbessern. Bisher werden neben Julia fünfzehn weitere Programmiersprachen „out of the Box“ unterstützt, darunter CoffeeScript, C++, JavaScript und Python.

Das Projekt nahm seinen Anfang auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo. Anders als bei der Eclipse-basierten Java-IDE EasyEclipse, die vor einigen Monaten auf Kickstarter ihr Glück versuchte, verlief die Kampagne von LiClipse erfolgreich: Die Zielsumme von 25.0000 US-Dollar um mehr als 5.000 Dollar übertroffen. Eine LiClipse-Lizenz kostet 50 Dollar. Die Software kann zunächst 30 Tage lang kostenlos getestet werden.

 

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: