Session mit Carsten Sensler und Andre Karalus

„Das muss schneller gehen“: Let’s talk about Speed?

Redaktion JAXenter

Kennen Sie nicht auch die Situation, dass es dem Management mal wieder nicht schnell genug geht? Sie verstehen nicht, wieso die Anforderung x so viel Zeit in Anspruch nimmt? Wieso erreicht man in der Webentwicklung mit weniger Aufwand gleiche Ergebnisse im Vergleich zur nativen, mobilen Entwicklung in iOS oder Android? Wenn Sie sich auch ständig dem Druck „Das muss schneller gehen!“ ausgesetzt fühlen, dann ist diese Session von Carsten Sensler (ArtOfArc) und Andre Karalus (Freelancer) genau richtig für Sie.

Carsten Sensler hat als Vice President „Technology & Architecture“ bei einem DAX30-Konzern aus Bonn genau diesen Druck gehabt und selbst ausgeübt. Dabei hat er seine persönlichen Erfahrungen mit dem Executive Management und auch dem Entwicklerteam sammeln dürfen. Andre Karalus war Teil des Entwicklungsteams und kann aus erster Hand berichten, wie er mit Carsten und mit der gesamten Situation umgegangen ist.

In dieser Session werden beide ihre Erfahrungen und auch Auswege aus dem Dilemma aufzeigen. Abgerundet wird die Session mit einer lebhaften Diskussion unter den Teilnehmern über ähnliche oder sogar gleiche Erfahrungen.

 

Carsten Sensler ist als Geschäftsführer von ArtOfArc tätig und betreut verschiedene Kunden in der strategischen Management Beratung. Er war bis zum 31.12.2013 Angestellter eines großen europäischen Telekommunikationskonzern aus Bonn als Vice President „Technology and Architecture“ im Konzerngeschäftsfeld „Bildung“ tätig. Vorher arbeitete er als Group Enterprise Architect. Dort war er verantwortlich für die Ausgestaltung der Zielarchitektur und deren internationalem Alignment mit den Landesgesellschaften. Vor seiner Zeit als Enterprise Architekt war er innerhalb der Enterprise Integration verantwortlich für die konzernweite Standardisierung einer SOA-Infrastruktur (SOA Backplane inkl. CEISeR).

 

Dipl.-Inform. Andre Karalus ist freiberuflicher Softwarearchitekt mit den Schwerpunkten Architektur, modellgetriebene Entwicklung und Integrationsframeworks. Er arbeitet seit 2006 für die T-Mobile Deutschland GmbH bzw. Deutsche Telekom; dort gestaltet er am Design der SOA Backplane mit dem Common Access Layer sowie dem zenralen Service Repository „CEISeR“ mit und unterstützt in der Umsetzung.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: