Suche
Kotlin/Native in CLion 2017.3 EAP integriert

Kotlin/Native: IDE-Support in CLion steht zum Test bereit

Ann-Cathrin Klose

© Shutterstock.com / saraporn

Kotlin/Native ist eine Variante der beliebten Programmiersprache, die Kotlin direkt in Maschinencode kompiliert. Nun liegt Version 0.4 von Kotlin/Native vor, außerdem unterstützt die C/C++-Entwicklungsumgebung CLion 2017.3 EAP die Sprachversion.

Kotlin/Native beruht auf der JVM-Sprache Kotlin, löst die Programmiersprache jedoch von der Java Virtual Machine: Mit Kotlin/Native kann Kotlin genutzt werden, um Maschinencode zu generieren, der ohne zusätzliche VM ausgeführt werden kann. Dazu werden der LLVM-Compiler und eine native Implementierung der Kotlin-Runtime verwendet. Der damit generierte Code ist plattform-unabhängig einsetzbar und interoperabel. Mit Kotlin/Native werden native Technologien wie Clang und LLDB für Kotlin verfügbar gemacht; aus der Kombination von Kotlin und C entsteht auch die Interoperabilität der Sprachversion.

Kotlin/Native 0.4

Neu in Version 0.4 ist unter anderem, dass die Interoperabilität von Objective-C-Frameworks für iOS und OSX-Targets nun funktioniert; auch wird nun Kotlin 1.2 unterstützt und es stehen Platform API Libraries für Linux, iOS, OSX und Windows bereit. Wie der Guide zu Kotlin/Native angibt, steht außerdem ein Tool zur Verfügung, mit dem weitere Interop Libraies nach Bedarf aus C Header Files erzeugt werden können. Daneben wurde die Gradle Plugin DSL zu Release 0.4 vollständig überarbeitet. Alle Änderungen können in den Release Notes auf GitHub nachgelesen werden.

Neu ist außerdem der IDE-Support, der in CLion 2017.3 EAP (Build 173.3622.10) integriert wurde. Dabei handelt es sich allerdings um eine Early Access Preview, wie Roman Belov im Kotlin-Blog erklärt, sodass vorläufig noch mit Fehlern bei der Ausführung von Kotlin/Native in CLion zu rechnen ist. Insbesondere der Debugger sei noch in der Entwicklung befindlich und könne darum noch nicht uneingeschränkt genutzt werden. Insgesamt kann mit der Implementierung in die IDE für C/C++ jedoch ausprobiert werden, wie sich Kotlin/Native in der Praxis verhält. Im JetBrains Plugin Repository steht dazu neben dem Kotlin-Plugin auch ein Kotlin/Native-Plugin zur Verfügung. Beide müssen in CLion installiert werden, um Kotlin/Native zu testen.

CLion: IDE-Support für Kotlin/Native

In CLion 2017.3 EAP ab Build 173.3622.10 stehen einige Beispiele zur Verfügung, anhand welcher Entwickler die neue Sprachversion testen können. Der Download der nötigen nativen Packages erfolgt automatisch. Da Kotlin/Native auf Kotlin und dem entsprechenden Plug-in für IntelliJ IDEA basiert, stehen auch für Kotlin/Native in CLion bereits jetzt alle spezifischen Code Inspections, Intentions, Code Completion Actions und Refactorings bereit. Auch Tests können mit Kotlin/Native bereits in CLion ausgeführt werden; diese beruhen auf dem kotlin.test-Framework, wie dem Blogpost zum Release zu entnehmen ist. Die Run Configuration muss jedoch manuell vorgenommen werden.

Kotlin/Native unterstützt derzeit die folgenden Plattformen:

  • Windows (x86_64 only at the moment)
  • Linux (x86_64, arm32, MIPS, MIPS little endian)
  • MacOS (x86_64)
  • iOS (arm64 only)
  • Android (arm32 and arm64)
  • WebAssembly (wasm32 only)

Weitere Informationen finden sich im GitHub-Repository zu Kotlin/Native. Die IDE-Integration in CLion ist über das Early Access Program verfügbar.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose
Ann-Cathrin Klose hat allgemeine Sprachwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert. Bereits seit Februar 2015 arbeitete sie als redaktionelle Assistentin bei Software & Support Media und ist seit Oktober 2017 Redakteurin. Zuvor war sie als freie Autorin tätig, ihre ersten redaktionellen Erfahrungen hat sie bei einer Tageszeitung gesammelt.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.