Kostenlose Video-Tutorials zu Java EE 6

Astrid Spier

Aller Anfang ist schwer – dies gilt insbesondere für das Erlernen von Programmiersprachen und das Verstehen von Plattformen. Zwar lassen sich im Internet und in Handbüchern Erklärungen zum Entschlüsseln von Codes finden, doch setzen die Tutorials in der Regel ein gewisses Vorverständnis voraus. Einsteigern, die Java Enterprise Edition 6 erlernen wollen und dabei mit den Basics beginnen müssen, erklärt Ashitraj More in 100 kostenlosen Videotutorials in einfachen Schritten, von Funktion zu Funktion die Plattform. Erfahrene Programmierer können die Tutorials zur Auffrischung und Vertiefung nutzen. 

In den Videos erklärt More unter anderem Database Design, Java Persistence API 2.0 (JPA), Enterprise Java Beans 3.1 (EJP), Java Server Faces 2.0 (JSF), Java Message Service (JMS), Java API for Restful Web Services (JAX-RS) und Contexts and Dependancy Injection (CDI). Dabei bauen die Videos aufeinander auf und bieten mehrere Code-Beispiele anhand derer Einsteigern die Funktionsweise der Plattform verständlich veranschaulicht wird. More nutzt für die Tutorials GlassFIsh, NetBeans und MySQL.
 
Für die Zukunft plant More weitere Video-Tutorials, die unter anderem ein weiteres Kapitel zu den JPA sowie zu Maven und zu Sicherheitsfeatures liefern sollen. Außerdem ist bereits ein ähnliches Projekt zu Java EE 7 in der Vorbereitung. Die Seite und alle angebotenen Downloads sind kostenlos, doch bittet der Autor um eine Spende, um das Projekt am Leben zu erhalten.

 

Geschrieben von
Astrid Spier
Astrid Spier
Astrid Spier arbeitet seit Juli 2012 als Redaktionsassistentin bei S&S Media. Im Mai 2011 hat sie ihren Master in Germanistik in den Vereinigten Staaten erhalten. Durch die enge Verbindung von Journalismus und Germanistik hat sie in den USA journalistische Erfahrungen sammeln können und Artikel zur interkulturellen Verständigung für den Blog der Universität geschrieben. Im März 2013 hat sie ihr Staatsexamen mit den Fächern Englisch und Deutsch in Mainz abgeschlossen.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.