Komponentenbibliothek RichFaces 4.5.9 verfügbar

Michael Thomas

© Shutterstock.com/connel

Die Komponentenbibliothek RichFaces basiert auf dem quelloffenen Framework Ajax4jsf und dient der Erstellung von Rich-Client-basierten Java-EE-Anwendungen. Rund einen Monat nach dem letzten Update steht mit RichFaces 4.5.9 nun bereits die nächste Version des JBoss-Projekts ins Haus.

Neben 15 Bugfixes bringt RichFaces 4.5.9 auch einige neue Features bzw. die Verbesserung bestehender Funktionen mit sich. So wurde fokussierbaren Komponenten etwa die focus-Methode spendiert; zudem werden nun Makrosubstitutionen im contextMenu unterstützt.

In einem Fall, namentlich ItestAutosaving.testAutoSavingAfterBlur, wurde darüber hinaus die Autosave-Rate reduziert: Bislang lag sie bei einem Save pro Sekunde, da der Webdriver die Requests bei dieser Rate jedoch nicht effizient verarbeiten konnte, war der Test bis dato nicht stabil. In RichFaces 4.5.9 wird hingegen nur alle 4 Sekunden eine automatische Speicherung durchgeführt. Erste Tests (lokal/Jenkins) weisen dem Changelog zufolge auf nunmehr stabile Ergebnisse hin.

Last but not least wurden die Drittanbieter-Bibliotheken Atmosphere, Atmosphere JS und CKEditor auf die jeweils neueste Version aktualisiert.

Die Liste aller Neuerungen in RichFaces 4.5.9 finden Sie hier.

Aufmacherbild: Supernatural man dodging bullets von Shutterstock / Urheberrecht: Texelart

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: