K-Framework unterstützt Server Clustering

Athanassios Danoglidis

Die Version 2.0 des K-Frameworks ist ab sofort verfügbar. Unter anderem wurden die Server- und Client-APIs vereinfacht und sollen den Entwicklern die Arbeit erleichtern. Das Framework wird nun als Maven-Projekt ausgeliefert und unterstützt hochverfügbares Server Clustering und Internationalisierungsstandards.

Das K-Framework ist ein Java/Swing Framework für verteilte Web-Anwendungen, zur Umsetzung von Domain-Driven-Design und Service-orientierten-Front-End-Architekturen (SOFEA).

Die neue Version steht auf der SourceForge-Projektseite zur Verfügung.

Geschrieben von
Athanassios Danoglidis
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.