JMS-Nachrichten mit dem JMS Browser 2.5.1 versenden

Judith Lungstraß

Der JMS Browser ist ein Tool zum Durchsuchen, Lesen und Versenden von Nachrichten aus dem Java Message Service. Der Browser mit dem Eclipse-basierten User Interface ist nun in Version 2.5.1 erschienen.

Neu ist in dieser Version, dass die Reformatierung von Queue- und Topic-Namen mit Punkten abgeschaltet werden kann. Die Verbindung zu den Servern wird künftig im Hintergrund hergestellt, was das Einfrieren des UI verhindert. Außerdem hat man einen Bug behoben, der das Löschen von Nachrichten aus den Warteschleifen von HornetQ Servern verhinderte.

Folgendes Video gibt einen Überblick über die wichtigsten Features des JMS Browsers:

Auf der Produktseite kann man eine 30-tägige Probeversion des JMS Browsers herunter laden. Nach Abschluss dieser Zeit muss ein Lizenzschlüssel gekauft und eingegeben werden, um den JMS-Dienst weiter nutzen zu können.

Geschrieben von
Judith Lungstraß
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.