JIRA 5 bietet neue Social-Komponenten

Hartmut Schlosser

Atlassian hat JIRA 5 vorgestellt, eine neue Auflage der Entwicklungsplattform JIRA, in die neue soziale Features eingebaut wurden. Die JIRA-5-Plattform bietet ein erweitertes Plug-in-API und verbesserte REST-APIs und soll nun auch Kommunikationen in Echtzeit ermöglichen, mit denen alle am Entwicklungsprozess beteiligten – vom Entwickler über das technische Team bis zum Benutzer und Kunden – sich besser verknüpfen können.

Sharing- und Mention-Features gehören zu den Neuerungen, ebens sowie Live Aktivitätsströme, die ähnlich wie die Streams von Facebook und Twitter die Teammitgliedern auf dem Laufenden halten sollen.

Atlassian bietet eine 30 Tage gültige Testversion von JIRA 5 an. Als Download-Version schlägt die Plattform mit 10 US-Dollar à zehn Benutzer zu Buche, als OnDemand-Version sind es monatliche 10 US-Dollar à 10 Benutzer. Ein neues Enterprise-Angebot bietet zusätzlichen Support und Trainingsdienstleistungen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.