Neue Version des Android Betriebssystems für Smartwatches

Jetzt aber wirklich: Google kündigt Android Wear 5.1.1 an

Kypriani Sinaris

©Shutterstock/aslysun

Google rüstet Smartwatches bald mit Android Wear 5.1.1 auf. Schon Mitte April kündigte Google ein neues Update an, in den kommenden Tagen und Wochen sollen die verschiedenen Smartwatch-Modelle nach und nach mit Version 5.1.1 versorgt werden. Was gibt’s Neues?

Eine der wichtigsten Neuerungen in Version 5.1.1 von Android Wear, Googles Betriebssystem für Smart Wearables, sei die Ausweitung der bei den meisten Android Wear-Smartwatches anzutreffenden always-on Option des Displays auf Apps, so ErnestCM im offiziellen Android Wear-Hilfeforum. Diese Funktion hindert Apps demnach daran, beim Absenken des Armes vom Bildschirm zu verschwinden: Sie bleiben so lange on-Screen, wie man sie benötigt, was vor allem beim Joggen oder Einkaufen von Vorteil sein soll. Außerdem soll Wi-Fi-Support es den Besitzern einiger ausgewählter Smartwatch-Modelle (LG Watch Urbane, Moto 360, Sony SmartWatch 3, Samsung Gear Live – Besitzer der LG G Watch R gehen leer aus) ermöglichen, ihre Smartwatch und ihr Smartphone über beliebige Entfernungen hinweg über das Internet zu synchronisieren, um so beispielsweise auch dann noch Nachrichten zu erhalten, wenn keine Bluetooth-Verbindung mehr besteht.

Apps wechseln und keine Hand frei?

Es liegt in der Natur der Sache, dass Uhren am Handgelenk getragen werden. Wenn der zweite Arm jedoch die Einkaufstüten trägt, gestaltet sich der Wechsel zwischen Apps etwas schwieriger. Durch Handgelenksgesten soll die Navigation innerhalb der Smartwatch vereinfacht werden – in einem von Google veröffentlichten Video wird diese neue Funktion von Android Wear 5.1.1 veranschaulicht.

Um das neue Update zu erhalten, muss die aktuellste Version der Android Wear App auf dem Smartphone, welches mit der Smartwatch verbunden ist, installiert sein.

Aufmacherbild: young woman run and look wear smart watch device von Shutterstock / Urheberrecht: aslysun

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: