Jersey 2.5 unterstützt Jetty 9

Hartmut Schlosser

Jersey ist die Referenzimplementierung der JAX-RS-Spezifikation, die im Rahmen des JSR 339: Java API for RESTful Web Services entwickelt wird. JAX-RS ermöglicht die Realisierung von RESTful Web Services mittels annotierter POJOs und ist Teil des Java EE Standards. Aktuell erschienen ist Version 2.5 von Jersey.

Auf der Basis des Jersey Client Conector führt Jersey 2.5 die Unterstützung für den Webcontainer Jetty 9 ein. Dies beinhaltet sowohl den Jetty Http und Servlet Container als auch den Jetty Client Support auf der Basis des Jetty 9 Fluent Client APIs.

Desweiteren bietet Jersey zahlreiche Bugfixes und kleine Aktualisierungen wie das Upgrade des ApacheConnector auf den Apache HttpClient 4.3.x und Refactorings für den FreemarkerViewProcessor. Die vollständige Liste der Neuerungen entnehmen Sie den Release Notes.

Zur Einführung in das Thema JAX-RS empfehlen wir den JAXenter-Artikel „RESTful Web Services mit JAX-RS“ von Bernhard Löwenstein.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.