JDK 8 und Nashorn: Die JavaScript-Offensive für die Java-Welt

Hartmut Schlosser

Während die ganze Welt auf Java 8 wartet, blicken die JDK-Entwickler schon weiter. Nun, kein Wunder, war die letzte Zeit doch geprägt von Bugfixes, denen so manches neue Feature zum Opfer fallen musste. Mit im JDK 8 enthalten ist die neue JavaScript-Engine Nashorn, die gewissermaßen das alte Rhino-Projekt ablöst und JavaScript-Entwicklung auf der JVM zu einem Erste-Klasse-Erlebnis machen soll. Ein Update von der Nashorn-Front hat jetzt Jim Laskey auf dem Oracle-Blog gegeben.

Während bei Nashorn im JDK 8 die volle Abdeckung der ECMAScript-5.1-Spezifikation im Vordergrund stand, geht es dem Team jetzt vor allem um Performance. Für die nächste Release-Runde, d.h. wohl vor allem für das JDK 8u20 Update im August, sollen kompilierte Skripts gecached werden können, was insbesondere bei wiederkehrenden Skripts, etwa auf Servern, Geschwindigkeitsgewinne bringen dürfte. Ein zweites Feature ist die sogenannte optimistische Typisierung. Bei generiertem Code für Funktionen werden Schätzungen für den optimalen Datentyp (z.B. Integer) angestellt. Wenn der geschätzte Typ nicht funktioniert, sorgt ein Fallback-Mechanismus für den reibungslosen Betrieb (z.B. durch den Rückgriff auf Double-Typen). Laut Laskey erweisen sich die Schätzungen aber meist als richtig, was sich ebenfalls günstig auf die Performance auswirken kann. 

Im Nashorn-Projekt arbeitet man seit Monaten auch an einer JVM-Version des Node.js-Frameworks. Jetzt hat man sich entschieden, dieses Projekt in Avatar.js umzubenennen, um es mit dem übergreifenden Avatar-Projekt in Verbindung zu bringen. In Avatar werden JavaScript APIs für Java-EE-Komponenten sowie ein Client-seitiges Framework für die HTML5-Entwicklung auf der JVM bereitgestellt. Avatar.js soll insbesondere in Sachen Multithreading ausgebaut werden.

Den Vollzug des Nashorn-Supports hat übrigens gestern das JetBrains-Team für die IntelliJ-IDEA-Umgebung bekannt gegeben. Auch in NetBeans und in Eclipse laufen die Bemühungen in die Richtung, JavaScript-Entwicklung mit Nashorn zu unterstützen. Wir sind gespannt, wie diese JavaScript-Offensive auch tatsächlich von der Java-Welt angenommen wird!

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: