Suche

JBoss Tools 4.1.1 und Developer Studio 7.0.1 aktualisieren auf Eclipse Kepler SR1

Hartmut Schlosser

Für die JBoss Tools 4.1 und das Developer Studio 7.0 sind Updates erschienen. Behoben wurde darin ein Regressionsfehler, der sich im Java 7 Update 40 eingeschlichen hatte und Plug-in-Installationen von JBoss Central, Maven Connectors, Mylyn Connectors und Eclipse.org verhinderte. Zumindest für die JBoss Central sollte alles wieder funktionieren. Trotzdem rät JBoss-Entwickler Max Rydahl Andersen zur Nutzung einer früheren Java-Version, bis Oracle selbst den Bug in einem der nächsten JDK-Updates gefixt haben wird.

JBoss Developer Studio 7.0.1 aktualisiert zudem auf das Service Release 1 von Eclipse Kepler und profitiert somit von allen Fehlerbereinigungen der Eclipse Community.

Die frei verfügbaren JBoss Tools bestehen aus einer Sammlung von Eclipse-Plug-ins, die die Arbeit mit verschiedenen JBoss-Technologien erleichtern. Beispielsweise wird Unterstützung für Hibernate, JBoss WildFly, Drools, jBPM, JSF, Seam, Maven und JBoss ESB geboten. Das JBoss Developer Studio baut auf den JBoss Tools auf und enthält zusätzlich kommerzielle Erweiterungen; eine 30-tägige Trial-Version steht auf der Downloadseite bereit. 

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.