JBoss Errai 2.0 erschienen: RIAs mit GWT entwickeln

Hartmut Schlosser

Aus dem Hause JBoss kommt ein RIA-Framework, das vom Compiler des Google Web Toolkit (GWT) Gebrauch macht: Errai. Zur Verfügung stehen Server-seitige Standard APIs wie CDI im Browser. Beispielsweise kann man sich mittels Errai CDI vom Client aus direkt in das Server-seitige Event-System einklinken. Auf der Projektseite wird dies durch folgendes Beispiels demonstriert:

// this is really client code!
@ApplicationScoped
public void App {
  @Inject Event<ClientEvent> clientEvent; 

  public void observeServerEvent(@Observes ServerEvent evt) {
    Window.alert("Received an event from server: " + evt.getMessage());
  }

  // .. //
 
  @UiHandler("button")
  public void handleClick(ClickEvent evt) {
    clientEvent.fire(new ClientEvent("button was clicked!"));
  }
}  

Über ein JAX-RS Modul lassen sich RESTful Services einrichten. Das ErraiBus-System erlaubt das Vermischen von Event-basierter und RCP-basierter Funktionalität.

When leveraging the bus, everything in your app is push, everything is asynchronous!

Gerade erschienen ist Version 2.0 von Errai, ein komplettes Errai-2.0-Package kann man auf der Projektseite herunterladen. Unten stehendes Video zeigt die ersten Schritte mit dem Projekt.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: