Suche

JBoss Developer Studio 7 unterstützt Eclipse Kepler

Hartmut Schlosser

Red Hat hat die Version 7 des JBoss Developer Studio veröffentlicht. Im Fokus standen dieses Mal Funktionen, die es erlauben sollen, die Entwicklung mobiler Anwendungen zu vereinfachen. Ein neuer LiveReload-Server löst beim Speichern von Änderungen an HTML-Dateien einen automatischen Browser-Refresh aus. Neue Features in BrowserSim sollen es Entwicklern ermöglichen, ihre Web-Applikationen in verschiedenen Auflösungen und unterschiedlichen Beleuchtungssituationen für mobile Endgeräte zu testen. Außerdem bringt JBoss Developer Studio 7 die Unterstützung für Eclipse Kepler, die JBoss Enterprise Application Platform 6.1 und für fünf neue jQuery Mobile Widgets.

In unten stehendem Video stellt Burr Sutter, Senior Product Manager für JBoss Developer Studio bei Red Hat, einige der neuen Features vor. Weitere Informationen zu JBoss Developer Studio 7 finden sich auf der Projektseite und im Red Hat Blog.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media für die Portale JAXenter, Windows Developer und PHP Magazin. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, Eclipse & ALM, Android und Business Technology. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>