JBoss AS meets Ruby: TorqueBox 1.1.1

Hartmut Schlosser

Das JBoss-Projekt TorqueBox ist in Version 1.1 erschienen.

TorqueBox ist eine skalierbare Plattform zur Entwicklung von Ruby-Anwendungen. Zum Einsatz kommt dabei die JVM-Implementierung JRuby und der populäre JBoss AS Java Application Server. Unter anderem werden Ruby-Frameworks wie Rails und Sinatra unterstützt, verschiedene aus der Java-Welt bekannte JBoss-Technologien werden eingebunden.

Bei der vorliegenden Version 1.1.1 handelt es sich vornehmlich um ein Bugfix-Release, in dem beispielsweise die Unterstützung für JRuby 1.6.3 verbessert wurde. Auch Rails 3.1 kann bereits über die aktuellen Release-Kandidaten genutzt werden, allerdings ist hier bis zum finalen Release von Rails 3.1 mit Änderungen zu rechnen.

Für die nächste Version von TorqueBox ist eine Unterstützung für den JBoss AS 7 geplant. Auch schnellere Deploy-Zeiten sowie ein niedrigerer Memory Footprint stehen auf der To-Do-Liste. Eine erste Beta 2.0 soll bereits in Kürze zur Verfügung gestellt werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.