Die letzte Chance abzustimmen

JAXenter-Umfrage: Diese Softwarearchitektur-Technologien begeistern 2016

Dominik Mohilo

Am heutigen Freitag endet die große JAXenter-Umfrage. Die Frage, welche Technologien in diesem Jahr individuell für sie wichtig werden, haben sehr viele unserer Leserinnen und Leser beantwortet. Das folgende Zwischenergebnis kann nur noch für kurze Zeit beeinflusst werden.

Seit 19. Januar läuft die JAXenter-Umfrage zu Ihren persönlichen Technologie-Trends 2016. Noch ist Zeit, mitzumachen. Lassen Sie uns wissen, mit welchen Themen Sie sich in diesem Jahr befassen wollen!

Vote here!

Zwischenstand: Softwarearchitektur

Kaum etwas ist in den Kreisen der Programmierung grundlegender als die Softwarearchitektur. Das Zusammenspiel von grundlegenden Informatikkomponenten innerhalb eines Softwaresystems ist für ambitionierte Entwickler mindestens genauso interessant, wie das schlichte Coden.
Entsprechend dieser Annahme sind auch die zehn zu bewertenden Punkte bei den Teilnehmern der Umfrage angekommen.
Die grundlegende Softwarearchitektur finden 56,5 Prozent unserer Leser „sehr interessant“, 32,8 Prozent immerhin noch „interessant“. Das bedeutet, dass beinahe 90 Prozent der Teilnehmer sich in diesem Jahr mit Softwarearchitektur beschäftigen wollen.
architecturegeneral
Etwas weniger gut angekommen, aber von 76,4 Prozent in der Umfrage als mindestens interessant bewertet, ist das große Thema Sicherheit. Den dritten Platz erreichten die Microservices (73,7 Prozent).
security
microservices
Die Systemintegration wird in diesem Jahr 69 Prozent der Teilnehmer beschäftigen. Für reaktive Anwendungen, die beispielsweise im Ereignis-getriebenen Anwendungs-Framework Akka entwickelt werden, können sich 2016 ebenfalls etwa zwei Drittel unserer Leser (62,5 Prozent) begeistern.
systemintegration
reactiveapps
Immer noch etwa die Hälfte der Teilnehmer werden sich in diesem Jahr mit Resilient Software Design (55,5 Prozent), Domain-driven Design (49,9 Prozent) und Architekturdokumentation (49,3 Prozent) auseinandersetzen.
resilient software design
domaindrivendesign
architecturedocumentation
Die „Verlierer“ bei den Techniken der Softwarearchitektur sind nur formell als solche zu bezeichnen: Etwa ein Viertel unserer Leser werden 2016 ins Business Process Management (27,4 Prozent) und in die Programmierung von 12 Factor Apps (26 Prozent) eintauchen.

Letzte Chance mitzumachen!

Noch haben Sie die Chance, diesen Zwischenstand zum Thema Softwarearchitektur zu beeinflussen.

Am heutigen Freitag, 19. Februar, endet die große JAXenter-Umfrage zu den Technologie-Trends in diesem Jahr. Verpassen Sie nicht Ihre Chance, sich Gehör zu verschaffen – Ihre Meinung zählt!

 

Aufmacherbild: People that vote. Large group of people walking to and forming the shape of the word text vote on a white background. von Shutterstock / Urheberrecht: Digital Storm

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: