JAX TV: In 20 Minuten zum eigenen Eclipse-Tool

Claudia Fröhling

Eclipse verspricht uns eine entspannte Entwicklung von Modeling-Werkzeugen. Allerdings ist die Lernkurve für Eclipse-Neulinge recht steil, bevor die erste lauffähige Version des Tools entwickelt werden kann. In diesem Vortrag von der JAX 2013 erklärt Maximilian Kögel einen typischen Entwicklungsweg von einem bereits existierenden Modell zu einer lauffähigen ersten Version eines maßgeschneiderten Tools. Mehr von Maximilian lesen Sie übrigens im Eclipse Magazin 6.2013 sowie in der kommenden Ausgabe.

English abstract:

Eclipse promises to ease the development of modeling tools. However and especially for people who are new to Eclipse, there is still a high initial ramp-up until a first running version of the tool is developed. In this talk, we show a typical development path from an existing model to a running version of a custom tool.









Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: