JAX-RS-Framework Jersey 2.18 erschienen

Michael Thomas

© Shutterstock.com/Jim Barber

Jersey steht ab sofort in Version 2.18 bereit. Bei dem Projekt handelt es sich um ein quelloffenes RESTful Webservices-Framework, das JAX-RS APIs unterstützt und als Referenzimplementierung der Spezifikation JAX-RS (JSR 211 und JSR 339) dient.

Eine zentrale Neuerung von Version 2.18 stellt das Update von MOXy, dem Object-to-XML und Object-to-JSON Mapping-Service von EclipseLink, auf Version 2.6 dar. Bean-Validierung bietet MOXy nun ebenso wie die Unterstützung für das mit Java EE 7 eingeführte Java API for JSON Processing.

Abgesehen von 13 Bugfixes hat Jersey 2.18 jedoch noch mehr zu bieten: Zahlreiche sich bislang im Beta-Stadium befindende Jersey-APIs sind den Entwicklern zufolge mittlerweile ausgereift genug, um Teil des offiziellen Jersey 2.x-APIs zu werden. Namentlich sind dies das Jersey Reactive Client API, das Client-seitige ClientLifecycleListener SPI, das Server-seitige ContainerLifecycleListener SPI, die @ErrorTemplate-Annotation, sowie der Connector LoopBackConnectorProvider und die ContainerRequestBuilder-Klasse.

Alle weiteren Verbesserungen, die das Release mit sich bringt, können den Release Notes entnommen werden.

Aufmacherbild: Close up shot of blue textured football jersey von Shutterstock.com / Urheberrecht: Jim Barber

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: