Interview mit Roland Kuhn

JAX Award Winner Akka – Ein „ehrliches“ Framework

Redaktion JAXenter

Der JAX-Award in der Kategorie „Most Innovative Open Technology“ ging in diesem Jahr an das Open-Source-Projekt Akka. Roland Kuhn (Typesafe inc.), Technical Lead bei Akka, nahm den Preis persönlich entgegen und erklärte anschließend im Interview mit Coman Hamilton, was Akka für die Community so interessant macht.

Das Akka-Framework für nebenläufige, verteilte und fehlertolerante Anwendungen auf der JVM hat seit seiner Gründung 2010 eine lebendige Community um sich versammelt. Roland Kuhn (Typesafe inc.) ist glücklicher Technical Lead bei Akka und versucht das große Engagement der Akka-Enthusiasten zu erklären. Dabei gibt er auch einen Ausblick auf die für 2015 anstehenden Entwicklungen. Neben Weiterentwicklungen einiger Cluster-Tools steht dabei Akka Streams auf der Prioritätenliste ganz oben.

After earning a PhD in high-energy particle physics and while working as a systems engineer in the space business, Roland came in contact with the Akka project. He started contributing in 2010 and has been employed by Typesafe since 2011 where he has been leading the Akka project since November 2012.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: