Startschuss für die JAX 2016

JAX 2016 eröffnet: „Liebe Entwickler, lassen Sie sich nicht die Show stehlen!“

Hartmut Schlosser

15 Jahre JAX – mit diesem Jubiläumsdatum wurde in Mainz die JAX 2016 eröffnet. Von einem reinen Java-Event hat sich die JAX zu einer Konferenz entwickelt, die eine riesige Bandbreite relevanter Themen für JVM-Professionals bearbeitet. Grund für diese Veränderung: IT hat sich in den letzten Jahren von einer Nischen-Disziplin zur treibenden Kraft hinter der digitalen Transformation der gesamten Wirtschaft entwickelt. Mittendrin Sie – die Entwickler!

Technologien des Wandels

In seiner Eröffnungsrede nannte JAX Program Chair Sebastian Meyen vier Themen, die den aktuellen Wandel der Technologie-Welt anzeigen: Microservices, Continuous Delivery, Container-Technologien und die Cloud.

Microservices verändert das Denken über Software- Architekturen, indem neue Werte wie Fehlertoleranz, Domänen-getriebene Programmierung, Polyglossie und Reduktion von Abhängigkeiten kultiviert werden. Wir arbeiten mit kleinen Komponenten, die auch intellektuell besser beherrschbar sind als die großen monolithischen Anwendungen von früher.

Continuous Delivery hebt Automatisierung auf eine neue Stufe, indem es häufige Release-Updates ermöglicht, um reaktionsschnell auf veränderte Kundenwünsche oder Markt-Entwicklungen zu reagieren.

Container-Technologien wie Docker führen eine leichtgewichtige Virtualisierung ein, mit der standardisierte Software-Komponenten unabhängig von ihrer Umgebung geschrieben werden können – der alte Java-Slogan „Write Once, Run Everywhere“ lässt grüßen.

Die Möglichkeiten der Cloud werden transparenter, wenn man sie als “Infrastructure as Code“ denkt. Die Bereitstellung von Hardware-Ressourcen wird trivial – die Gestaltung der Infrastruktur fällt in die Hände der Entwickler. Laut Werner Vogels von Amazon können wir so endlich die alte Server-Metapher hinter uns lassen:

I`ve hugged servers enough in my life and they do not hug you back . They hate you.
Werner Vogels

IMG_20160419_085530

Sebastian Meyen eröffnet die JAX 2016

Jenseits der Technologien

Doch genügen diese Technologie-Trends, um den digitalen Wandel zu verstehen? Was macht den Erfolg von digitalen Vorreitern wie NetFlix, Amazon, Uber, Spotify, SoundCloud, Zalando, etc. aus?

Technologie ist nur der eine Teil, sagt Meyen. Was bei den Unicorn-Unternehmen entscheidend hinzukommt, ist eine neue Unternehmenskultur, bei der es nicht mehr um die Optimierung interner Prozesse, sondern um eine konsequente Ausrichtung am Kunden geht. Aus „Process Excellence“ wird „Customer Experience“.

Mit anderen Worten: Es geht um die unternehmensweite Ausrichtung an den Werten der Agilität! Und an diesem Punkt sollten Sie aufhorchen, liebe Software-Entwickler: Gerade Sie praktizieren die agilen Werte seit Jahren, sind gewissermaßen Spezialisten in Sachen Agilität. Diese erprobte Praxis bringen Software-Entwickler in die Position, die Zukunft von Unternehmen aktiv mitgestalten zu können, anstatt lediglich als Dienstleister die Management-Vorgaben umzusetzen.

 Agilität auf allen Ebenen

„Lassen Sie sich nicht die Show stehlen!“, appelliert Meyen denn auch an die Versammelten im Keynote-Saal der JAX. Bringen Sie Ihre Expertise in den Gesprächen mit den Managern und Vorständen ein, wenn es darum geht, Ihre Firma auf den Weg zur digitalen Transformation zu bringen. „Developers are the New Kingmakers!“

Microservices, Continuous Delivery, Container, Cloud – mit dieser Game of Four entsteht gerade ein neuer Begriff von Software, der sich große Teile der Infrastruktur-Kompetenz einverleibt. Digitale Transformation, DevOps, Agilität auf allen Ebenen – erfolgreiche Unternehmen richten sich nach den Methoden aus, die von der Software-Entwicklung geprägt wurden.

Neue Technologien, agile Unternehmenskulturen also – und im Schnittpunkt steht die IT! Rosige Zeiten für Entwickler!

Über 2000 Teilnehmer, über 200 Vorträge, Keynotes und Workshops, bis zu 13 parallel laufende Tracks, das ist die JAX 2016. JAXenter berichtet die ganze Woche über live von der Konferenz. Bleiben Sie dran!

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "JAX 2016 eröffnet: „Liebe Entwickler, lassen Sie sich nicht die Show stehlen!“"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] Sie nicht dabei sein konnten, fassen die Kollegen von jaxenter.de die Eröffnung des Mega-Events in einem Post zusammen. Nicht vergessen: Die IT steht im Schnittpunkt von allem; Entwicklern steht also eine rosige Zeit […]