Suche
"Evangelion"

JavaScript-Bibliothek Vue.js 1.0.0 betritt die Bühne: Alternative für Angular, React & Co?

Natali Vlatko

http://vuejs.org/

Die neue JavaScript-Bibliothek Vue.js hat den Release-Meilenstein 1.0.0 erreicht. Schöpfer Evan You ließ sich dabei vom Google-gesponserten Projekt Polymer inspirieren. Vue.js enthält eine Reihe von nützlichen Tools für Frontend-Entwickler.

Obwohl es in letzter Zeit eine Flut an JavaScript-Blibliotheken und -Frameworks gegeben hat, hält das Ex-Google-Mitarbeiter und derzeitiger Meteor-Core-Entwickler Evan You nicht davon ab, Vue.js 1.0.0 zu veröffentlichen. Vue.js ist eine Blibliothek für den Bau von interaktiven Web-Interfaces, ähnlich wie es auch React oder Angular sind.

Vue.js selbst ist aber kein Framework wie Angular, React oder Ember. Wie You beschreibt, kümmert die Library sich lediglich um den View Layer und lässt sich einfach in andere Bibliotheken und Projekte einbinden.

The goal of Vue.js is to provide the benefits of reactive data binding and composable view components with an API that is as simple as possible… when used in combination with proper tooling and supporting libraries, Vue.js is also perfectly capable of powering sophisticated Single-Page Applications.

You hat einen praktischen Guide geschrieben, der Vue.js mit anderen populären Frameworks vergleicht. Er gibt zu, dass Vue.js nicht etwas für jeden ist, es trotzdem aber ein paar Gründe gibt, es Angular vorzuziehen:

  • Vue.js ist einfacher als Angular – einfacher in Syntax, API und Design
  • You hält Vue.js für die flexiblere, weniger eigensinnige Lösung, die es erlaubt, Apps nach eigenem Willen zu strukturieren „instead of being forced to do everything the Angular way“.
  • Vue.js wird als perfomanter angesehen und ist dank der Abwesenheit von Dirty Checking einfacher zu optimieren.
  • Vue.js trennt klarer zwischen Directives und Components, während es bei Angular öfter zu Verwirrung kommt.

Zum noch immer sensiblen Thema Angular 2.0 sagt You, dass einige Probleme mit Angular 1 in Vue.js  nicht existieren, die aber in Angular 2.0 behoben werden sollen.

Neu in Vue.js 1.0.0

Vue.js 1.0.0 hat eine Reise über acht Alphas, vier Betas und zwei Release-Kandidaten hinter sich. Die neue Version zeigt eine bessere Template-Syntax, löst Konsistenzprobleme und lässt sich einfacher lesen. Ein Hausputz bei den APIs hat Vue.js außerdem zu einer besseren Alternative für größere Prjekte gemacht:

This is why there are many API deprecations… the most common reason for a deprecation is that the feature leads to patterns that damages maintainability. Specifically, we are deprecating features that make it hard to maintain and refactor a component in isolation without affecting the rest of the project.

Wie bei den meisten 1.0-Meilensteinen gilt Vue.js nun als „ready for production“ und die Kern-API ist stabil. Das Update zeigt außerdem schnelleres initiales Rendering. Es ersetzt die v-repeat-Direktive mit v-for und beschleunigt die Performance um bis zu 100 Prozent beim Rendern von großen Listen oder Tabellen.

Zukünftige Verbesserungen der Blibliothek werden sich auf bessere Lernressourcen und eine schlankere Entwickler-Experience fokussieren. Die Namensgebung wird weiter Yous Vorliebe für Anime folgen – 1.0.0 trägt den Codenamen „Evangelion“.

Das vollständige Changelog findet sich bei GitHub.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Natali Vlatko
Natali Vlatko
An Australian who now calls Berlin home, via a two year love affair with Singapore. Natali was an Editorial Assistant for JAXenter.com (S&S Media Group).
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: