Suche

JavaScript für die JVM: Projekt Nashorn offiziell angenommen

Hartmut Schlosser

Das Projekt Nashorn wurde in einer Abstimmung als neues OpenJDK-Projekt bestätigt. Wie Projekt Co-Leiter John Coomes bekannt gibt, gab es 20 Ja-Stimmen, kein Veto und keine Enthaltung. Bestätigt wurde damit auch Jim Laskey als der anfängliche Leiter des Projektes.

Beim Nashorn-Projekt handelt es sich um eine JavaScript-Engine, die komplett neu für die Java Virtual Machine geschrieben wurde. Nashorn ermöglicht es Java-Entwicklern, JavaScript konform zum Java-Standard JSR 223 (Scripting for the Java Platform) in Java-Anwendungen einzubetten und über das Kommandozeilentool jrunscript eigenständige JavaScript-Anwendungen zu schreiben. Teil des Projektes ist ein Parser API für das Scannen von JavaScript-Code, ein Compiler für die Konvertierung von ASTs in JVM Bytecode und eine Laufzeitumgebung für den Betrieb des generierten Bytecodes. Unterstützt wird die Spezifikation ECMA-262 Edition 5.1, wobei Veränderungen des Standards schnell implementiert werden sollen.

Geplant ist es, eine erste Version von Nashorn zum Java-8-Release 2013 zu veröffentlichen (angepeiltes Release-Datum: 9. September). Aktuelle Infos zum Nashorn-Projekt finden Interessierte auf dem Nashorn-Blog.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.