JavaScript – Dein neuer Herr und Meister [MTC 2012]

Christoph Ebert

Traditionell startet die MobileTech Conference 2012 heute einen Tag vor der Hauptkonferenz mit einem umfangreichen Workshop-Tag. In vier verschiedenen Tracks stehen diesmal iOS, Android, Mobile Web und JavaScript im Mittelpunkt.

Lars Röwekamp und Arne Limburg von der open knowledge GmbH führen die Teilnehmer im Workshop „Android 4: Kickstart für Einsteiger und Aufsteiger“ praxisnah in die Grundlagen der Entwicklung von Android-Anwendungen auf Basis des zugehörigen Software Development Kits (SDK) ein. 

Wolfgang Frank und Jonas Stubenrauch von arconsis IT-Solutions stellen im Workshop „iOS Fundamentals“ neue Konzepte und Features von iOS 5 vor. Teilnehmer lernen Basiskonzepte sowie das Wissen über die gängigsten UI-Controls näher kennen.

Torsten Winterberg, Stefan Scheidt und Tobias Bosch von OPITZ CONSULTING präsentieren mit „Mobile JavaScript-Web-Apps professionell entwickeln“ einen Workshop für alle diejenigen, die professionell mobile JavaScript-Web-Apps entwickeln möchten und sich dabei auch für innere Werte wie Wartbarkeit, Erweiterbarkeit und Testbarkeit interessieren.

Annika Brinkmann (absichtbar.de und Mobile-Knowledge.de) erklärt im Workshop „Struktur und Aufbau von Internetprojekten – Mobile first auf dem Prüfstand“ wie die Prinzipien Orientierung, Übersichtlichkeit, Schlüssigkeit und Verständlichkeit im mobilen Internet funktionieren und welche Ansätze erfolgsversprechend sind.

Als kleinen Appetizer für den JavaScript-Workshop haben wir hier eine Keynote-Speech von Douglas „The JavaScript Guy“ Crockford für Sie. Douglas betonte in seiner Präsentation auf der JAXConf 2012 in San Francisco, dass JavaScript mittlerweile die wichtigste Programmiersprache der Welt geworden sei. Hier kommt sein Plädoyer in voller Länge:

 

Darüber hinaus möchten wir Sie noch an die Mobile Community Night am morgigen Dienstag erinnern. Sie ist sowohl für Konferenzteilnehmer als auch für alle anderen, die sich für Mobile-Themen interessieren, kostenfrei zugänglich und hält folgende Programmpunkte für Sie bereit:

18.30 – 19.45 Uhr
Expo Reception
 zur Eröffnung des Events mit Getränken und Snacks

19.45 – 20.15 Uhr
Mobile App-Design und Experience mit HTML5 – Session mit Design-Profi Florian Franke (made in)

20.15 – 21.00 Uhr
Expertenpanel: Warum ist es so schwierig gute Apps zu bauen?
(Moderation: Ossi Urchs)

Mobile kann und macht heutzutage jeder. Doch was sind die Faktoren, die aus der Idee für eine Mobile App ein ebenso überzeugendes wie erfolgreiches Produkt machen?

Warum sind so viele Mobile Apps nicht konsequent zu Ende gedacht?Wie gelingt die Konzentration und Reduktion aufs Wesentliche, die für Apps so eminent wichtig ist? Wie vereint man Technik, Design und Business möglichst elegant, um eine erstklassige mobile User Experience zu realisieren?

Erfahrene Experten erörtern diese und weitere Fragen, diskutieren über die Dos und Don’ts der Mobile-Entwicklung und geben Tipps für erfolgreiche Mobile-Projekte.

21.00 – 22.00 Uhr
Twitterlesung und Offline-Tweet-Contest mit Prämierung der besten Tweets. 

Dirk Baranek, Martina Pickhardt und Michael Seemann verstehen es, auf Basis von Twitter-Einträgen feinstes Entertainment für Mobile-Fans zu schaffen. Jede ihrer Twitterlesungen ist ein Original. Zunächst werden aktuelle Tweets in unterhaltsamer Runde präsentiert. Beim anschließenden Offline-Tweet-Contest werden die besten Tweets des Publikums prämiert.

ab 22.00 Uhr
Musik, Getränke, Snacks und Networking in lockerer Atmosphäre.

Anmeldung:

Teilnehmer der MobileTechCon können die Mobile Community Night zum Ausklang des Konferenztages ohne zusätzliche Anmeldung mitbesuchen.

Alle anderen können sich kostenfrei zur Mobile Community Night anmelden.


Geschrieben von
Christoph Ebert
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.