Suche
Wochenrückblick

JavaFX versus JavaScript, Eclipse Oxygen, JHipster 4.6 – unsere Top-Themen der Woche

Hartmut Schlosser
© Shutterstock.com / Bohbeh

© Shutterstock.com / Bohbeh

Eclipse Oxygen, JHipster und die funktionale Java-Variante vavr – das sind nur einige der Top-Themen, die uns in der letzten Woche auf JAXenter beschäftigt haben. Was noch? Alle wichtigen News kurz und knapp im Überblick.

„Das Highlight von Eclipse Oxygen ist der Java 9 Support“

Milinkovich

Ein Highlight der Woche war auf JAXenter das große Interview mit Eclipse-Foundation-Direktor Mike Milinkovich. Wir sprachen mit ihm über die großen Veränderungen in der Art und Weise, wie wir Software entwickeln und wie sich Eclipse im Laufe der Zeit verändert hat. Natürlich waren auch Eclipse Oxygen und die Zukunft von Eclipse Thema des Gesprächs.

JavaFX, Swing oder HTML5?

Swing – und nun? Noch JavaFX? Oder gleich ab ins Web? Wer auf diese Fragen keine Antwort zu geben weiß, der ist bei Karsten Lentzsch, Gründer von JGoodies und freiberuflicher Berater, genau richtig. In seiner Session von der JAX 2017 zeigt er Optionen auf, wie es mit der Java-Desktop-Entwicklung in Swing, HTML5 oder JavaFX weitergehen kann.

JHipster 4.6: Angular 4 ist nun Standard

Die Hornbrillen aufgesetzt und die Bärte gekämmt: JHipster hat einen neuen Meilenstein erreicht. Mit Version 4.6.0 erschien vor wenigen Tagen das Update mit der produktionsfertigen Unterstützung für Angular 4. Wir haben uns angesehen, was das aktuelle Update sonst noch in petto hat und was sich in den Updates seit dem letzten Major Release getan hat.

JAX Innovation Awards 2017 eröffnet: Nominieren Sie die innovativsten Beiträge zu Java & DevOps

Die JAX Innovation Awards sind wieder da! Ab sofort können Sie Technologien, Organisationen und/oder Personen nominieren, die im letzten Jahr durch besonders innovative Beiträge auf sich aufmerksam gemacht haben.

Funktional(er) mit Java programmieren: Vavr – der Java-Slang

Mit Java 8 hat die funktionale Programmierung in Java Einzug gehalten. Allerdings fehlen in der Standardbibliothek noch viele Features, die man von anderen Programmiersprachen wie Scala kennt. Das Open-Source-Projekt Vavr möchte diese Lücke füllen und stellt unter anderem persistente Datenstrukturen, algebraische Datentypen und bessere funktionale Schnittstellen für Java 8 bereit.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.