JavaFX jetzt mit Linux-Support

Hartmut Schlosser

Das JavaFX-Team hat einen neuen Developer Preview Build veröffentlicht. Die JavaFX-2.1-Version mit der Buildnummer b09 bringt vor allem die SDK-Unterstützung für Linux mit. Nach Windows 32-Bit-, Windows-64-Bit- und Mac-OS-X-Systemen kann das JavaFX SDK nun also auf der vierten Plattform betrieben werden, was einen wichtigen Schritt in Richtung Zielvorgabe darstellt, eine plattformunabhängige UI-Technologie zur Verfügung zu stellen.

Getestet wurde das Linux-Paket gegen Ubuntu 10.04 mit einem JDK 7u2, erwartet wird die Kompatibilität auch zu anderen Linux-Distros. Nach Erreichen der „allgemeinen Verfügbarkeit“ soll die Linux-Variante auch in die Oracle Java-SE-Implementierung einfließen. Bis dahin gilt es indes noch einige Stabilitätstests zu bestehen, wofür Bugmeldungen wie immer hilfreich sind.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: