JavaFX-Helfer Scenic View 8.0.0 wird Open Source

Hartmut Schlosser

Das JavaFX-Werkzeug Scenic View ist in Version 8.0.0 erschienen. Nach langer Vorarbeit ist das Tool zur Manipulation von JavaFX-Szenegraphen zu einer stabilen Version gereift, die nun auf die breitere Community losgelassen wird: Scenic View ist nämlich ab sofort Open Source verfügbar.

JavaFX mit Scenic View 8.0.0

Scenic-View-Entwickler Jonathan Giles präzisiert auf dem Blog: Die vorliegende Version 8.0.0 sei der Höhepunkt der bisherigen Anstrengungen. Scenic View 8.0.0 sei zwar noch nicht perfekt, stelle aber einen guten Ausgangspunkt für weitere Diskussionen über die zukünftige Ausrichtung des Tools dar. Neuerungen wurden gegenüber den Release-Kandidaten nicht eingebaut, zuletzt ging es wohl nur noch um Bugfixing. Und so ist die eigentliche Botschaft heute die Quellöffnung, von der man sich eine beschleunigte Weiterentwicklung durch die Community erhoffen darf.

Was ist Scenic View?

JavaFX-Entwickler finden in Scenic View einen nützlichen Helfer, mit dem sich der Status von Szenegraphen einer JavaFX-Anwendung analysieren und darstellen lässt. Änderungen an UI-Elementen können sofort im Tool vorgenommen werden. Hilfreich ist das Werkzeug etwa beim Auffinden von Fehlern und dem pixelgenauen Finalisieren eines User Interface, da wiederholtes Einchecken und Kompilieren vermieden wird. Die Effekte von Veränderungen an UI-Elementen werden sofort sichtbar.

Wie erwähnt ist noch nicht alles Gold, was glänzt, und so ruft Jonathan Giles die Community zu Hilfe:

I know the release isn’t wart-free, but I need your help to diagnose and resolve the issues. Thanks!

Scenic View 8.0.0 benötigt eine aktuelle JavaFX-Version der 8.x-Entwicklungslinie. Probleme können in dem neu eingerichteten Bugtracker gemeldet werden. Die Quellcodes von Scenic View 8.0.0 stehen auf Bitbucket zur Verfügung.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser
Content-Stratege, IT-Redakteur, Storyteller – als Online-Teamlead bei S&S Media ist Hartmut Schlosser immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der News. SEO und KPIs isst er zum Frühstück. Satt machen ihn kreative Aktionen, die den Leser bewegen. @hschlosser
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: