JavaFX für Enterprise mit RedFX

Claudia Fröhling

Hinter RedFX verbirgt sich ein Framework für die Verbindung von JavaFX Client-basiertem Code mit Java Enterprise-basiertem Backend-Code. RedFX soll von Adobes BlazeDS inspiriert worden sein und verfügt über Features wie Objekt-Synchronisation, Messaging und WebServiceClient. In naher Zukunft soll das Projekt Open Source und integriert in die JFXtras verfügbar sein. JFXtras bietet eine Open-Source-Bibliothek für Add-Ons, die auf Google Code gehostet wird.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.